19.06.2018

Als LZ Salzkammergut Kräfte bündeln

Mit einem neuen Projekt lassen die Vereine der Region aufhorchen! Als „LEISTUNGSZENTRUM SALZKAMMERGUT“ werden die VKL Vereine Vorchdorf, Kammer, Laakirchen, und die Swans Gmunden in der kommenden Saison ihre Kräfte bei den Teams mU19, mU16 und weiblicher Nachwuchs bündeln.

Mit dieser Kooperation möchten die Clubs dem Basketballsport in Oberösterreich einen neuen Input geben und junge Athleten und Athletinnen zusammenführen. Die Eigenständigkeit der Vereine bleibt dabei unangetastet, denn allen Verantwortlichen war es wichtig BB als Breitensportangebot in ihren Clubs zu erhalten. „Konkurrenz“ im männlichen Nachwuchs gibt es in der Landesmeisterschaft nach wie vor, einzig die Mädchen werden unter LZ Vikings / Swans auch im Landesverband gemeinsam auftreten. Bei den Österreichischen Meisterschaften der Burschen wird man nun als gestärkte Einheit auftreten. 

Dem Zustandekommen sind viele Gespräche und vor allem auch rechtliche Abklärungen vorausgegangen und schließlich haben die Swansvertreter mit Christian Gasiorek, Peter Freudenthaler, Hannes Schmid als Verantwortliche der VKL Vikings den Beschluss zur Zusammenarbeit mit ihren Unterschriften besiegelt. Vorerst sind diese Vereinbarungen für die kommende Saison gültig und können, wenn keine Kündigung bis zu einem bestimmten Zeitpunkt erfolgt, um jeweils ein Jahr in die Verlängerung gehen.   

Das heißt: 

  • mU19 ÖMS, sowie mU16 ÖMS werden formal als LZ Salzkammergut auftreten.
  • weiblicher Nachwuchs wird formal als LZ Salzkammergut Vikings / Swans geführt
  • Die beiden Landesligamannschaften werden als LZ Salzkammergut Swans und LZ Salzkammergut Vikings auftreten, da hier viele U19 Spieler engagiert sind, war auch diese Änderung nötig.

  

Auf lange Sicht kann das ein wichtiger und guter Schritt werden um den Basketballsport in Oberösterreich zu stärken. Einerseits bleibt eine gesunde Konkurrenz auf Landesebene erhalten, andererseits kann man sich mit geballter Kraft im Österreichischen Basketball Geschehen präsentieren. Durch diese Maßnahmen erhofft man sich unseren „Lieblingssport“ auch für die Zukunft fit zu machen. Und wer weiß, vielleicht ist für manche/n begabte/n Sportler/in des LZ Salzkammergut dieses Engagement Wegbereiter um auch in der höchsten Spielklasse bzw. im Profisport Fuß zu fassen!? 

Wir freuen uns jedenfalls auf eine konstruktive Zusammenarbeit und hoffen vor allem für den Basketball im Salzkammergut mit diesen Maßnahmen einen „gelungenen Wurf“ gemacht zu haben!