30.01.2018

Bericht ÖMS männlich U16

Dukes Klosterneuburg – Swans Gmunden 99:63 (27:16, 43:32, 71:48)

Mit 7 Spielern reisten die Swans nach Klosterneuburg und trotzdem kann man von einem guten Spiel sprechen. Wenn man sich an den Oktober zurückerinnert als die Dukes uns in der Volksbank Arena besuchten und wir mit einem 115-58 Score verloren war unser Hauptziel, dass wir versuchen es einfach besser zu machen und es gelang uns!  

Die Begegnung begann mit vielen Fastbreaks beiderseits, aber leider verlegten die Swans einige einfache Würfe unter dem Korb. Dagegen hatten die Dukes eine sehr gute Trefferquote.
Im zweiten Viertel wurde die Defense der Swans ausgewogener und besser. Daher konnten die Jungschwäne, abgesehen von einigen Turnover Fehlern, das Viertel ausgeglichen mit 16 – 16 gestalten und lagen mit nur 11 Punkten zurück.

In der zweiten Spielhälfte kontrollierten die Gastgeber den Rebound mehr und wurden von der Dreipunktelinie erfolgreicher. Nach vorangeschrittener Zeit war die Konsequenz daraus natürlich eine höhere Scoredifferenz.
Die letzten 10 Minuten versuchten die Swans dafür zu nutzen um diese Differenz zu reduzieren aber mangelnde Rotationsmöglichkeit und der kräfteraubende Einsatz der ersten drei Viertel ließen uns nicht mehr wirklich aufholen und man beendete das Spiel bei 99 – 63. Abgesehen davon haben wir trotzdem unser eigentliches Ziel, sich gegenüber dem letzten Aufeinandertreffen mit den Dukes zu verbessern, erreicht!

Weiter so #goSWANSgo