21.11.2017

Bericht ÖMS mU19 vs Fürstenfeld Panthers

Swans Gmunden – BSC Fürstenfeld 123:34 (29:10, 34:12, 24:9, 36:3)

Die Jungschwäne feiern in ihrem zweiten Spiel den zweiten Sieg. Gegen körperlich unterlegene Panthers aus Fürstenfeld gelingt ein ungefährdeter Sieg, welcher in dieser Höhe auch in Ordnung geht.

Die ersten 7 Minuten gestalten sich noch ausgeglichen. Die Schwäne wirken sehr nervös, welche sich in einfach verworfenen Korblegern äußert. Auf Seiten der Panthers gelingt es in den Anfangsminuten vor allem Beganovic, die Verteidigung der Swans ein ums andere Mal zu knacken. Erst ein 17-2 Run in den letzen beiden Minuten des ersten Viertels stellt klare Verhältnisse her (29-10).

Die Jungschwäne eröffnen das zweite Viertel mit zwei erfolgreichen Dreipunktern. Vor allem unter dem Korb spielen sie nun ihre Größenvorteile besser aus und den Inside Spielern gelingt ein Korbleger nach dem anderen. Halbzeitstand: 63-22)

Nach der Halbzeit ändert sich vom Spielverlauf her kaum etwas. Bei den Gastgebern zeigen sich die ersten Anzeichen von Erschöpfung. Die Jungschwäne nutzen dies am Gegenangriff mit schnellen Umschaltspiel (87-31).

Der letzte Spielabschnitt gleicht eher einem Schaulaufen. Viele schöne Spielzüge bekommen die Zuschauer in der Volksbankarena auch noch zu sehen, ehe das Spiel mit 123-34 zugunsten der Swans ausgeht.