10.01.2020

Die Swans Gmunden verpflichten Charles Barton

Aufgrund der verletzungsbedingt angespannten Personalsituation verpflichten die Swans Gmunden den schwedischen Nationalspieler Charles Barton Jr. (PG, 193 cm) für den Rest der Saison. Barton soll nominell Matthias Linortner ersetzen und kann bevorzugt auf den Positionen 1 (Point Guard) und 2 (Shooting Guard) eingesetzt werden.

Dazu Headcoach Anton Mirolybov: „Ich habe Charles vor zwei Saisonen in der deutschen ProA trainiert und mag ihn als Person und als Spieler sehr gerne. Er kann verschiedene Positionen spielen und ist ein echter Teamplayer. Jetzt, da unsere Jungs einen tollen Job machen und die Teamchemie wirklich gut ist, denke ich, dass es wirklich wichtig ist, den richtigen Mann im Team zu haben. Deshalb bin ich sehr froh, dass wir Charles nach Gmunden holen konnten. Jetzt haben wir eine tiefere Rotation und das wird unserem Spiel offensiv, wie defensiv helfen.“

Nachdem Charles Barton Jr. sämtliche Nachwuchs-Nationalteams in Schweden durchlief, wechselte er 2011 ins Heimatland seines Vaters in die USA und spielte dort bis 2014 für die Oregon State University. Zurück in Schweden verbrachte er zwei Jahre bei den Sundsvall Dragons, wo er als bester Aufbauspieler Schwedens ausgezeichnet wurde.

2016/17 wechselte er nach Würzburg in die erste deutsche Bundeliga, wo er sich aber nicht durchsetzen konnte. Nach einem kurzen Gastspiel in der zweiten italienischen Liga holte ihn Gmunden Headcoach Anton Mirolybov für die Saison 2017/18 nach Kirchheim in die deutsche ProA, in der er durchschnittlich 13.7 Punkte erzielte und 7.3 Assists für sein Team auflegte. Nach einem weiteren erfolgreichen Jahr in der belgischen ersten Liga ging es heuer dann zurück nach Schweden in die Sweeden Basketligan (SWE-1). Dort erzielte er bisher 13.8 ppg und verteilte 4.8 apg für Djurgarden Basket Stockholm.

Verabschiedet hat sich Charles Barton von Djurgarden, seinem Vater (Headcoach) und seinem älteren Bruder (Spieler bei Djurgarden) kurz vor seinem 28. Geburtstag zwar mit einer knappen Niederlage gegen Sodertalje, dafür aber mit 30 Punkten und 6 Assists.

Unser Neo-Schwan ist schon am Mittwoch mit Freundin und Baby in Gmunden eingetroffen und bereits ins Training eingestiegen.
Välkommen till Lake Traunsee!