02.03.2019

Enttäuschende Niederlage in Wien

Die Swans können ihrer Favoritenrolle in Wien nicht gerecht werden und verlieren gegen keineswegs überragende Timberwolves mit 68:74.

Die Timberwolves starten im ersten, wie auch im zweiten Viertel stärker als die Swans und diese brauchen erst eine gewisse Anlaufzeit bis sie ins Spiel finden. Mitte/Ende des ersten Viertels kann Gmunden dann erstmals einen 5 Punkte Vorsprung erspielen, aber es sollte die höchste Führung in diesem Spiel bleiben.

Gmunden findet auch in der Folge nie einen Spielrhythmus und die Trefferquote bleibt über die gesamte Spieldauer einfach schlecht. In den ersten 6 Minuten des vierten Viertels kann man sogar nur 6 Punkte erzielen. Zudem wirkt man in der Defensive selbst bei einfachen Spielzügen des Gegners überfordert.

Mit dieser geringen Intensität an beiden Enden des Spielfeldes wird man sich in der ADMIRAL Basketball Bundesliga gegen jeden Gegner sehr schwer tun. 

Endstand: 74 : 68 (19:19, 39:38, 54:57) für Vienna Timberwolves

Beste Werfer: 

Gmunden: Friedrich 15, Murati 11, Blazan 10

Vienna: Scott 17, Hörberg und Nikolic je 14


Ein ausführlicher Spielbericht folgt!