18.01.2017

Nächste Hiobsbotschaft für die Swans

Das Verletzungspech lässt die Swans heuer nicht los. Nach Daniel Friedrich musste auch Alex Wesby heute unters Messer. Diagnose - kaputter Meniskus.

Es hatte sich ja leider in den letzten Wochen bereits abgezeichnet. Die Schmerzen im Knie von Alex Wesby wurden immer schlimmer, sodass er im letzten Spiel gegen die Lions gar nicht mehr eingesetzt werden konnte. Heute wurde er nach eindeutiger Diagnose von OA Dr. Keiblinger erfolgreich operiert - die Pause wird zumindest 6 Wochen betragen. Wir wünschen ihm von unserer Seite alles Gute, sowie rasche und vollständige Genesung! Bis Alex wieder spielbereit ist wird man mit einem Mann weniger auskommen müssen, ein zwischenzeitlicher Ersatz ist nicht vorgesehen.