09.09.2018

Niederlage und Sieg in Nürnberg

Die Swans beenden das Turnier in Nürnberg nach einer Niederlage gegen den Gastgeber und einem Sieg gegen USK Prag auf Platz 3.

"Ziel der Vorbereitung ist es natürlich sich kontinuierlich zu verbessern", so Bernd Wimmer nach den ersten drei Testspielen. Am Samstag gegen Nürnberg klappte das Teamplay schon deutlich besser, aber noch nicht konsequent über die gesamte Spielzeit. Daher wurde am Sonntag Vormittag noch einmal analysiert, wie man die Fehler minimieren könnte. Das Team konnte die Vorgaben gegen Prag dann bereits viel besser umsetzen und damit den ersten Sieg in der Vorbereitung erspielen. "Es gab vor allem gegen Nürnberg noch einige Abstimmungsprobleme, immerhin mussten einige Spieler auf Positionen spielen, auf denen sie normalerweise nicht eingesetzt werden. Das sollte aber besser werden wenn alle an Bord sind", ist Bernd Wimmer mit dem Verlauf der letzten Tage zufrieden. 

Jetzt heißt es wieder eine Woche intensiv trainieren, bevor am nächsten Samstag das erste Testspiel vor heimischen Publikum auf dem Terminplan steht.

Endstand gegen Nürnberg: 88 : 73 (22:23, 50:41, 64:50) für Nürnberg

Für Gmunden: Brummitt 16, Klette 15, Schartmüller u. White je 10, Blazan 8, Kasparet 7, Murray 5, Hieslmair 2

Endstand gegen Prag: 77 : 57 (32:13, 46:30, 63:46) für Gmunden

Für Gmunden: White 23, Murray 13, Klette 10, Schartmüller 8, Blanzan, Brummitt u. Kasparet je 5, Hieslmair 4, Buchegger 3, Rakic 1