02.05.2019

ÖMS LZ Salzkammergut mU14

Schade, schade hat es doch zumindest am Anfang für das LZ Salzkammergut gegen Feldkirch positiv ausgesehen, aber im Schlussviertel stolperte man über sich selbst. Die Flyers dagegen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht.

Baskets Feldkirch - LZ Salzkammergut 58:44 (22:28)
Das LZ SKGT startete mit einer hohen Intensität, pushte den Ball und attackierte Inside sodass er Start mit 16:3 durchaus gelungen war. Im 2. Viertel antworteten die Vorarlberger und reagierten mit einigen gelungenen Würfen von außen und spielten sich bereits auf 22:28 heran. 
Nach der Halbzeitpause ging es auf beiden Seiten hin und her, das LZ Salzkammergut konnte noch mit einer Dreipunkteführung ins letzte Viertel gehen. Dieses war von einem Würfe Run der Feldkircher geprägt und übernahmen so das Spiel. Schlussendlich wurde es noch ein komfortabler Sieg der weitgereisten Spieler aus Vorarlberg.

LZ Salzkammergut - Flyers Wels 34:71 (4:22, 13:12, 10:25, 7:12)
Die Flyers wurden von Beginn an ihrer Favoritenrolle gerecht. Das LZ Salzkammergut wirkte schon etwas müde von dem vorangegangenen hart umkämpften 1. Spiel und kam gleich mit 4:22 ins Hintertreffen. Nach einem Aufbäumen im 2. Abschnitt konnten die Jungs vom Traunsee sogar das Viertel hauchdünn zu ihren Gunsten entscheiden.
Das 3. Viertel dominierte der Hausherr auf beiden Seiten deutlich und sie zogen auf bereits 27:59 davon. Zumindest im letzten Teil des Spiels kam beim LZ SKGT noch ein Funke Kampfgeist auf, der aber den deutlichen Sieg der Welser nicht verhindern konnte.