19.03.2018

ÖMS männlich U16

Flyers Wels – Swans Gmunden 81:74 (26:15, 20:13, 12:18, 23:26)

 

Das Spiel begann für die Swans eigentlich, wie schon in den letzten Begegnungen, mit einem Kaltstart und beraubten sie selbst eines möglichen Sieges, was die letzten beiden gewonnenen Viertel zeigen. 

Die Anzahl an unnötigen Turnovers gab den Welsern viele Gelegenheiten für einfache Fastbreaks und daraus resultierend einfache Körbe. Auch die Defense Aktionen hätten besser sein können, denn die Flyers erhielten einige zweite Möglichkeiten. Durch all diese Fehler gingen die Flyers klar als Sieger hervor und konnten mit einem komfortablen Vorsprung 46:28 in die zweite Hälfte gehen. 

Zwei Gesichter in einem Spiel. Die Jungschwäne machten alles viel besser und schafften es mit viel Einsatz auf 66:64 aufzuschließen. Man agierte in der Defense besser und zeigte auch deutlich bessere Reboundarbeit. Ein 8:0 Run der Welser machte allerdings die unglaubliche Aufholarbeit zunichte und die Flyers bekamen wieder Oberhand über das Spiel. Die Swans versuchten noch sich entgegen zu stemmen aber es war leider viel zu spät und die Welser gewannen schlussendlich mit 81:74.