24.11.2018

ÖMS männlich U16

LZ Salzkammergut – Vienna United Post / SV 44:102 (25:50, 34:79, 44:102)

 

 

Der Favorit aus Wien ließ bei den Gastgebern aus dem Salzkammergut nichts anbrennen und entschied das Duell deutlich mit 44-102 für sich. 

Der Beginn gestaltet sich sehr ausgeglichen. Die körperlich überlegenen Gäste haben Probleme, ihre Vorteile auszuspielen. Immer wieder gelingt es dem LZ Salzkammergut, die Größenvorteile der Wiener mit viel Kampf zu kompensieren. Beide Mannschaften versuchen ihr Glück größtenteils über schnelle Angriffe, welche auf beiden Seiten meist mit einfachen Punkten enden. Nach 7 Minuten geht das LZ Salzkammergut sogar mit 13-12 in Führung. Nach einer Auszeit des Gästetrainers reisst der Faden und Vienna United wirkt nun sowohl im Angriff, als auch in der Verteidigung um einiges abgeklärter.

Die Heimmannschaft lässt sich vom physischen Spiel zu sehr beeindrucken, wirken überhastet und leisten sich zahlreiche Ballverluste. Ein 0-18 Run nach der Auszeit sorgt für eine frühe Vorentscheidung (13-30). Von diesem Zeitpunkt an dominieren die Wiener nach Belieben und am Spielverlauf ändert sich in den weiteren Vierteln nur wenig.