25.02.2019

ÖMS männlich U19

Basket Dukes Klosterneuburg – LZ Salzkammergut 78:68 (19:22; 21:25; 19: 9; 19:12)

Die Dukes starten im ersten Viertel sehr stark und können sich sogleich auf 16:5 absetzen. Grund genug für das Leistungszentrum sich neu zu reorganisieren mit Fokus auf Blagojevic Savo, der es im weiteren Verlauf mit drei Dreiern sogar schafft die Führung in Gästehand zu geben und es nun plötzlich 19:22 stand.

Im zweiten Viertel ist es das Leistungszentrum Salzkammergut, man spielt gute Defense und man legt das Tempo fest. Blagojevic zeigt weiterhin seine Topform und ergänzt auch in dieser Phase drei Dreier. Die Dukes finden in der ersten Hälfte keine Antwort ihn zu stoppen. Die Führung des LZ kann sogar auf 40:47 ausgebaut werden.

Das dritte Viertel wird zu einer anderen Geschichte, Sacher und Lukijanovic werden zur „Feuerwehr“ für ihr Team. Auf der Seite LZ ist die Feuerkraft erloschen und den Klosterneuburgern gelingt der „turn around“ und die Führung liegt nun mit 59:56 auf ihrer Seite.

Beide Teams sind hungrig nach einem positiven Ende, allerdings mit Physis und Intensität sind es vor allem Akineye und Lukijanovic denen es gelingt die Oberösterreicher am Rebound vor allem auszumatchen und sie bekommen offensiv viele Gelegenheiten am Korb. Das LZ Salzkammergut setzt alles ein und kämpft bis zum Schlusspfiff, aber es ist abermals der Tag der Dukes die schließlich mit 10 Punkten 78:68 gewinnen.