02.04.2019

ÖMS männlich U19

LZ Salzkammergut - Kapfenberg Bulls 89:68 (22:20, 44:38, 66:56, 89:68)

 

Die ersten gut herausgespielten Chancen hatte das Team LZ Salzkammergut (LZS), die jedoch unter dem Korb leichtsinnig vergeben wurden. Kapfenberg fand dann schneller ins Spiel und führte durch Distanzwürfe und Gegenangriffe zur ersten Auszeit des LZS mit 4:11. Dann erhöhte LZS den Druck, verteidigte gut und konnte trotz weiteren vergebenen Chancen bis zum Ende des ersten Viertels einen knappen +2 Vorsprung herausspielen.

Jetzt spielte Kapfenberg effizienter und cleverer und stellt rasch auf +8. Und wieder brauchte LZS erst ein Timeout, um ins Spiel zurück zu finden. Mühsam mit vielen Eigenfehlern aber mit viel Willen konnte das LZS bis zur Pause auf + 6 stellen.

 

Das Spiel nach der Pause war von beiden Seiten her ein guter Basketball, aber auch unauffällig ohne Höhen und Tiefen. LZS konnte den Vorsprung von der Pause bis zum Ende des 4. Viertels leicht auf +10 ausbauen. Das LZS hatte eine volle Bank, wechselte viel, Kapfenberg reiste mit 8 Spielern an und das merkte man auch im Schlussviertel. Scheinbar mühelose baute das LZS den Vorsprung aus und gewann sicher mit +21.