05.03.2018

ÖMS mU16 vs LZ Vorarlberg

Swans Gmunden – LZ Vorarlberg 51:54 (16:15, 10:25, 18:18, 7:9)

Das Spiel gegen die Lions war für beide Mannschaften das zweite an diesem ÖMS Wochenende. 

Das Spiel startete für die Gastgeber mit guten Würfen sehr erfolgreich. Trotz der physischen Unterschiede gegenüber den Lions war auch die Rebound Arbeit an diesem Tag deutlich verbessert und das Team erspielte sich gute Spielsituationen. 

Das 2. Viertel ging aber eindeutig an die Lions. Mit vielen fehlerhaften Passes gaben sie den Vorarlbergern oftmals die Chance auf einfache Fast Breaks. Die Gäste erhöhten auch den Druck in der Verteidigung und am Rebound. So lagen die Jungschwäne bereits mit 14 Punkten, 26-40, zur Halbzeit zurück.

Glaubte man schon an eine kleine Vorentscheidung reagierten die Gmundner mit viel Einsatz dagegen. Eine großartige Defense begann zu greifen und die Lions konnten in diesem Viertel mit gerade nur 5 Punkten anschreiben. Offensiv konnte man sich durch gute Fast Transitions deutlich verbessern und schloss erfolgreich ab. Der Vorsprung der Lions schmolz auf 40-45.

In den letzten 10 Minuten konnte alles passieren. Die Gäste nutzten ihre höhere Rotation und mit einigen schweren Offensivfehlern der Swans spielte man, in einem für die Zuschauer nicht sehr schönem Viertel, den Sieg (7-9) schließlich in die Hände der Vorarlberger Lions. Gratulation an die siegreichen Lions.

Wenn zunächst die Enttäuschung groß war, aber die Burschen der mU16 zeigen generell einen deutlichen Aufwärtstrend der den Coach Jordi Guárdia positiv stimmt und er ist hocherfreut, dass seine Jungs zumindest bis zum Schluss hart kämpfen und mit Herz jede "Schlacht" schlagen!

Kommendes Wochenende gibt es bereits die Revanche in Dornbirn, wir halten die Daumen! ;)