06.02.2018

ÖMS mU19 vs Oberwart Gunners

Swans Gmunden – Oberwart Gunners 76:55 (17:15, 15:18, 17:11. 21:6)

Die Jungschwäne konnten an den zuletzt gut gezeigten Leistungen anknüpfen und schlagen den Tabellenführer aus Oberwart überraschend mit 76-55. Eine ausgezeichnete defensive Leistung war ausschlaggebend für den letztlich deutlichen Sieg.

Die ersten Minuten gestalten sich ausgeglichen. Keiner der beiden Mannschaften gelingt es sich abzusetzen. Aufgrund der hohen Intensität und Physis passieren auf Seiten der Gäste viele Fouls, welche die Schwäne ein ums andere Mal an die Freiwurflinie führen. Stand nach dem ersten Viertel: 17-15 für die Hausherren. In den zweiten zehn Minuten zeigen die Gunners ihre gutes Händchen von Downtown. Dank drei erfolgreichen Dreipunktewürfen in Folge setzt sich Oberwart innerhalb von zwei Minuten auf 10 Punkte ab (24-34). Die Jungschwäne lassen jedoch nicht locker und verkürzen dank schönem Teamplay in den letzten Minuten des Viertels auf 32-38.

Der zweite Spielabschnitt gehört eindeutig den Hausherren. Oberwart hat große Schwierigkeiten mit der aggressiven Verteidigung und es gelingt nur ein Punkt in den ersten 6 Minuten. Im Gegenzug knackt Gmunden durch schöne Passstafetten die Verteidigung der Gäste und holt sich in der 27. Minute die Führung zurück (44-43). In der gleichen Tonart geht es die restlichen Minuten des Viertels weiter und sichert den Schwänen die Führung. Stand nach dem dritten Viertel: 55-49.

Im letzten Viertel ändert sich am Spielverlauf nicht mehr viel. Auch die Zonenverteidigung der Oberwarter lässt den Rhythmus der Schwäne nicht brechen. Letzten Endes feiern die Jungschwäne einen deutlichen Sieg und setzen sich somit im Tabellenmittelfeld fest.