27.04.2021

Superliga mU14 vs Basket2000 Vienna

Basket2000 Vienna – LZ Salzkammergut 84:111 (31:25, 53:49, 62:86)

Das LZ Salzkammergut reiste nach Wien zu den Basket2000 Vienna, beide Teams mit dem Wissen, dass der Gewinner dieser Begegnung ins Final Four einziehen würde. Die Jungschwäne schienen schon im Warm-up konzentrierter zu sein als in den vorangegangenen Spielen. Sie begannen mit einigen wirklich guten Teamplays in der Offensive, ließen den Ball laufen und schafften den nötigen Raum für ihre Mitspieler. Aber auch Wien zeigte in einem sehr punktereichen Viertel, dass auch sie bereit waren und führte im ersten Abschnitt mit 31:25. Das LZ hatte zu diesem Zeitpunkt bereits mit 4 Dreipunktzählern angeschrieben.
Das zweite Viertel blieb von beiden Mannschaften hart umkämpft, die Hausherren versuchten weiterhin den Ball Inside zu bekommen, um ihre Größe gegen die kleineren Gmundner auszunutzen. Doch vor allem durch die Mühen von Milos Blagojevic bekam das LZ SKGT das Spiel immer besser in den Griff. Er spielte eine überragende Defensive und gab für den Rest der Spielzeit den Ton an. Wien lag vor der Pause dennoch mit 53:49 weiterhin in Front.

Die Gmundner wussten, wenn sie es wirklich wollten, wären sie auf dem Weg das Ruder noch herumzureißen. Sofort gelang ein 14-2 Run der die Wiener zu zwei schnellen Timeouts zwang. Dies sollte für uns allerdings kein Problem bedeuten, den mit einem insgesamt 23-3 Lauf ging der dritte Abschnitt eindeutig mit einer 62-86 für Gmunden zu Ende.
Aber es sollte keine Begegnung werden in dem man sich erlauben konnte nicht mehr zu spielen. Wien konnte in Viertel Nr. 4 das LZ mit einem 10-0 Run noch einmal in Bedrohung bringen. Mit einer rasch genommenen Timeout gelang es den Jungs wieder gut auszusperren und das Spiel stark zu Ende zu bringen. Diese hart umkämpfte Begegnung war mit dem Endstand 84:111 für uns gewonnen und somit mit dem Einzug ins Final Four 2021 belohnt!

Wir gratulieren dem Team LZ Salzkammergut und ihren Coaches herzlich zu diesem tollen Erfolg!!!