23.09.2018

Swans beenden Vorbereitung mit Niederlage

Die Swans Gmunden beenden ihr Vorbereitungsprogramm mit einer deutlichen Niederlage gegen das slowenische Team aus Sentjur.

Gmunden musste für die Fahrt nach Slowenien auf die angeschlagenen Matthias Linortner, Toni Blazan und Thomas Hieslmair verzichten, was die Auswahl an Spielern u.a. für die Position 3 und 4 schon etwas schwierig gestaltete. Nach einer abenteuerlichen 6 1/2 stündigen Anreise (es sollten nur 4 - 4 1/2 Stunden sein) erreichte man die Halle erst 30 Minuten vor Anpfiff. Die erste Halbzeit diente mehr, oder weniger als "Aufwärmphase" und entsprechend deutlich lag man bereits zurück (48:29).

Im dritten Viertel zeigte man dann zumindest über 8 Minuten was an Potential in der Mannschaft steckt, denn nach 28 Minuten stand es nur noch 54:46 für die Slowenen. Mit Fortdauer des Spieles und mehreren nötigen Wechsel konnte man dann nur mehr bedingt dagegenhalten, am Ende wurde es eine klare Angelegenheit und die Swans verlieren mit 85:57.

Endstand: 85 : 57 (48:29) für KK Sentjur.

Für Gmunden: Murati 17, Brummitt 13, Friedrich 11,  Klette 9, Murray 7

Für Headcoach Bernd Wimmer steht noch eine anstrengende Woche auf dem Programm, in der aufgrund der mannschaftlichen Veränderungen, vor allem am Teamgefüge gearbeitet werden soll.

Bereits nächsten Samstag geht es dann los mit dem Start in die neue Saison mit dem Spiel um den Supercup gegen den amtierenden Meister und Cupsieger Kapfenberg.