16.05.2018

Swans erkämpfen Sieg nach Verlängerung

Die Swans machen mit einem Sieg nach Verlängerung gegen die Lions einen weiteren wichtigen Schritt Richtung Finale.

Das zweite Semifinale beginnt sehr ausgeglichen, erst am Ende des ersten Viertels können die Lions mit 6 Punkten Vorsprung zum 28:22 in die erste Pause. Gmunden kämpft sich zwar zurück, zur Halbzeit steht es aber immer noch +2 (41:39) für Traiskirchen.

Auch im dritten Abschnitt spielt man auf Augenhöhe und die Führung wechselt mehrfach. Doch ab den letzten beiden Minuten gelingt den Lions viertelübergreifend ein 13-0 Run und damit die höchste Führung der Niederösterreicher. Die Schwäne kämpfen sich aber Schritt für Schritt zurück und kommen tatsächlich auf 3 Punkte (77:74, 39.) heran, bis Enis Murati Gmunden Sekunden vor dem Ende mit seinem 4. Dreier in die Verlängerung wirft.

Die Verlängerung ist dann auch eine Nervensache und diesmal treffen die Gmundner (fast) alle Freiwürfe und gewinnen doch noch relativ deutlich mit 89:81.

Damit hat man einen ganz wichtigen weiteren Schritt Richtung Finale gemacht. Spiel #3 findet am Samstag um 19:30 Uhr in der Volksbank Arena in Gmunden statt.

Endstand: 81 : 89 n.V. (28:22, 41:39, 61:53, 77:77) für Gmunden

Für Gmunden: Murati 28, Friedrich 15, Klette 14

Für Traiskirchen: Güttl 23, Ray 16, Trmal 15

Ein detaillierter Spielbericht folgt!