29.04.2018

Swans gewinnen in Overtime

Die Swans können zum Abschluss des Grunddurchgangs einen knappen Sieg in der Verlängerung aus Fürstenfeld mit nach Hause nehmen.

Im letzten Grunddurchgangsspiel, welches für beide Mannschaften in der Tabelle bedeutungslos war, erfreute man sich auf Seiten der Swans eines kompletten Kaders. Auch der zuletzt verletzte Daniel Friedrich konnte wieder mitwirken. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem Coach Wimmer sehr darauf bedacht war die Minuten halbwegs gleichmäßig auf die Spieler zu verteilen.

Bei den Steirer zeigte immer wieder Marko Car sein Können, welcher schlussendlich auf 44 Punkte kam.  Wesly Gordon unterstütze ihn mit 16 Punkten und 14 Rebounds.

Die Swans mussten mit einem 43:38 Rückstand zur Halbzeit in die Garderobe, konnten diesen aber im Laufe des dritten Viertels egalisieren. 2 Minuten vor Schluss fing man sich einen 78:70 bzw. 81:72 Rückstand ein, welchen Blazan wenige Sekunden vor Schluss noch ausgleichen konnte. In der Overtime übernahmen die Swans schnell das Kommando und siegten schlussendlich 91:95.

 

Endstand: 91 : 95 (22:23, 43:38, 64:64, 81:81) für Gmunden

Für Gmunden: Murati 35, Gaidys 11, Friedrich 9, Klette 8, Rountree, Mitchell, Linortner je 7, Blazan 6, Wesby 5

Für Fürstenfeld: Car 44, Gordon 16, Ochsenhofer 11, Ernst, Gaspar je 8, Neudecker 4