03.01.2019

Swans gewinnen Overtime-Krimi gegen Dukes

Die Swans können die Dukes in einem Overtime-Krimi mit 77:80 niederringen und fügen damit den Niederösterreichern die erst zweite Heimniederlage dieser Saison zu.

Dabei begann das Spiel für die Swans bereits mit schlechten Nachrichten, denn Tilo Klette wird morgen am Meniskus operiert und wird für ca. 4-5 Wochen ausfallen. Dann der nächste Rückschlag, denn der zweite Innenspieler Torrion Brummitt fällt nach drei Spielminuten ebenfalls verletzungsbedingt aus. Die Swans verlieren daraufhin den Rhythmus und das Spiel lautet in der Folge Dukes gegen Devin White. Man gerät immer weiter in Rückstand, bis man bis zu 13 Punkte (22., 43:30) zurück liegt. Gmunden findet dann aber wieder besser ins Spiel und kann Punkt für Punkt aufholen. Am Ende kommt man zwei Sekunden vor dem Ende durch einen Dreier von Toni Blazan in die Verlängerung, die man dann 13:15 für sich entscheiden kann.

Endstand: 77 : 80 n.V. (18:13, 38:30, 51:47, 65:65) für Gmunden

Für Gmunden: White 27 (13 Reb., 7 Ass., 6 Blks.), Murati 17, Friedrich 12

Für Klosterneuburg: Bavcic u. Lanegger je. 19, Greimeister 13

Ein detaillierter Spielbericht folgt!