03.02.2019

Swans siegen in Graz

Die Swans präsentieren sich im Spiel gegen den UBSC Graz gegenüber dem Kapfenberg-Spiel deutlich verbessert und erobern sich mit dem 92 : 79 Sieg die Tabellenführung zurück.

In den ersten 20 Minuten liefern sich die Grazer ein Duell auf Augenhöhe und können von der einen oder anderen Unachtsamkeit der Swans profitieren. Auch unter dem Korb setzen sie sich immer wieder gut in Szene. Nach der Pause können die Swans aber das Tempo erhöhen und ziehen bis zur 25. Minute auf +16 (40:56) davon. Danach ist das Spiel wieder ausgeglichener und Graz kann der Rückstand teilweise wieder verkürzen. Die Swans treffen aber heute sehr hochprozentig von der Dreipunktelinie (13/19) und halten die Steirer damit immer auf Distanz. Letztendlich wird es ein ungefährdeter 92:79 Sieg der Swans.

Neben einer herausragenden Wurfleistung zeigte man sich auch im Teamplay heute stark verbessert. Das Leben schwerer als nötig machte man sich durch Turnover, die, wie auch schon gegen Kapfenberg, zu vielen direkten Fastbreak Punkten führten. Ebenfalls erfreulich, dass es keine Foulprobleme auf den großen Positionen gab – White und Brummitt hatten jeweils nur ein Foul – ein Novum in dieser Saison.

Zu den positiven Dingen gab es auch das langersehnte Comeback von Tilo Klette, der aber leider nach nur gut 5 Minuten Spielzeit nach einem Zusammenstoß mit Anton Maresch mit Verdacht auf Gehirnerschütterung zur Untersuchung ins Grazer Krankenhaus musste. Wir wünschen Tilo auf diesem Wege gute Besserung!

Endstand: 79 : 92 (18:21, 37:41, 56:69) für Gmunden

Beste Werfer

Gmunden: Friedrich 19, Murati 15, White 13

Graz: Maresch 17, Nikolic 12, Turman 12

 

Ein detaillierter Spielbericht folgt!