02.12.2017

Swans souverän gegen UE Graz

Die Swans Gmunden meistern das Cup-Achtelfinale souverän. Sie beherrschen den steirischen Landesligisten Union Edelweiss Graz mit 90:45 und haben in Graz keine Mühe.

Sie entscheiden die ersten drei Viertel mit 76:26 für sich – und können auch das ganze Spiel hindurch einige Stammspieler schonen. Enis Murati  bekommt keine zehn Minuten Einsatzzeit und auch Highscorer Daniel Friedrich, Alex Wesby und Tilo Klette spielen nur knapp über 15 Minuten. Graz kann zwar gleich sieben Spieler mit ABL-Vergangenheit aufbieten, tut sich gegen Gmunden aber auf allen Linien schwer. Headcoach Bernd Wimmer kann hingegen den ganzen Kader einsetzen.

Endstand: 45 : 90 (9:29, 17:49, 26:76) für Gmunden

Für Gmunden: Friedrich 17, Gaidys u. Schartmüller je 13, Murati 10, Klette u. Wesby je 7, Linortner 6, Mitchell 5, Buchegger 4, Hofinger 3

Für Graz: Kügerl 13, R. Lanegger 8, Knor u. A. Lanegger je 6, Heuberger 5, DeMarinis 4, Ignacz 3


Für eine Sensation sorgten jedoch die beiden B-Ligisten Vienna Timberwolves und Mistelbach Mustangs, die Oberwart, bzw. den BC Vienna aus dem Bewerb warfen!