31.05.2018

Swans verlieren Finale # 2

Die Kapfenberg Bulls gewinnen Spiel 2 mit 82:79 und gleichen die Serie damit zum 1:1 aus. Am Sonntag gehen die Finalspiele in Gmunden weiter.

Nachdem die Swans besser ins Spiel gestartet sind, nehmen die Bulls bereits Mitte des ersten Viertels das Spiel mit schneller und aggressiver Spielweise in die Hand. Nach einem verheerenden zweiten Abschnitt für Gmunden, den Kapfenberg mit 22:11 für sich entscheiden kann, geht es mit 42:28 in die Halbzeitpause.

Im dritten Viertel ändert sich vorerst nichts am Spielverlauf, Kapfenberg kann sogar bis auf +20 Punkte (58:38, 28.) vorlegen. Ab diesem Zeitpunkt lassen die Bulls aber mit Tempo und Intensität ein wenig nach. Die Swans geben sich aber noch lange nicht auf und schlagen mit einem 12-4 Run bis zum Ende des 3. Abschnitts zurück. Im 4. Viertel bleibt das Spiel eher langsam, Gmunden hat nichts zu verlieren und spielt nun lockerer. Der Vorsprung der Steirer schmilzt und gut eine Minute vor dem Ende gleicht Daniel Friedrich zum 76:76 aus. Am Ende reicht es doch nicht ganz, auch wenn ein Sieg möglich gewesen wäre.

Endstand: 82 : 79 (20:17, 42:28, 62:50) für Kapfenberg

Für Gmunden: Murati 16, Klette 13, Friedrich u. Gaidys je 11

Für Kapfenberg: Vujosevic 23, Jamar 18, Oliver 15


Ein detaillierter Spielbericht folgt!