28.10.2018

Swans verlieren nach Verlängerung

Die Swans Gmunden verlieren in einem hochdramatischen Spiel gegen die Traiskirchen Lions nach Verlängerung mit 83:79.

Es war zwar kein hochklassiges, dafür aber ein umso dramatischeres Spiel, das sich die Swans heute mit den Lions in Traiskirchen lieferten. Beide Teams spielen fehlerhaft und auch die Trefferquoten sorgen für kein High-Scoring-Game. Es ist aber von Beginn an sehr ausgeglichen und spannend. 

Bis zur Pause liefern sich die Teams ein knappes Spiel, keine Mannschaft kann einen größeren Vorsprung erarbeiten und so steht es zur Halbzeit 31:32 für Gmunden. Die Swans starten besser in das dritte Viertel und können erstmals einen 10-Punkte Vorsprung (24., 33:43) herauswerfen. Es sollte bis eine Minute vor Drittelpause so bleiben, bis die Lions mit 2 Dreiern in Folge wieder aufschließen.

Das vierte Viertel wird dann zum absoluten Krimi. Die Lions können in der 33. Minute erstmals in Führung gehen, es bleibt in der Folge bis in die Schlusssekunden eng. Fünf Sekunden vor dem Ende ist Traiskirchen mit 70:67 in Front, aber Tilo Klette kann Gmunden mit einem wilden Dreier in die Overtime retten. Hier müssen die Swans erneut immer wieder einen Vorsprung der Lions wettmachen, 36 Sekunden vor dem Ende gelingt die letzte Führung zum 78:79. Die letzten 4 Punkte gehen aber an die Lions, die damit auch das Spiel für sich entscheiden können.

Endstand: 83 : 79 n.V. (14:12, 31:32, 49:50, 70:70) für Traiskirchen

Für Gmunden: White 20, Klette u. Murati je 17

Für Traiskirchen: Ray 22, Rados 21, Danek u. Güttl je 13

Ein ausführlicher Spielbericht folgt!