25.12.2018

Vorschau Runde 13

Das Spiel gegen Graz hätte ursprünglich in der steirischen Landeshauptstadt ausgetragen werden sollen. Da die neue Halle dort aber diesen Mittwoch besetzt ist, wurde um einen Rundentausch ersucht. Das heißt, die Swans spielen in der Rückrunde dann zweimal in Graz.

Basket Swans Gmunden vs. UBSC Raiffeisen Graz
Mi., 18:00 Uhr, Volksbank Arena

Die besagte, belegte Spielstätte hat beim letztjährigen Tabellenschlusslicht im Sommer eine kleine Euphorie entfacht, die Mannschaft wurde heuer völlig neu aufgestellt und spielt bislang einen sehr attraktiven Basketball. Trotzdem verloren die Grazer die letzten 4 Spiele in Serie, die letzten 3 allerdings denkbar knapp und stets nach lange anhaltender Führung: Gegen Klosterneuburg nach Overtime in letzter Sekunde 70:71, in Traiskirchen 64:67 und in Oberwart 78:86.

Und dies, obwohl den Grazern der sehr starke Jonathan Hudson Anfang Dezember abhanden kam, er wechselte in die finnische Liga. Am Mittwoch wird möglicherweise sein Nachfolger erstmals dabei sein, Nick Turner (G, 188 cm) wartete vor Weihnachten noch auf seine Arbeitsbewilligung.

Mit Turman, Nikolic und Tyus holte Neo-Coach Milos Sporar im Sommer 3 spielstarke Legionäre, dazu kamen die vielversprechenden jungen Österreicher Moschik (aus Kapfenberg) und Ernst (aus Fürstenfeld) an die Mur. Anton Maresch und Fabian Richter sind aus der vorjährigen Stammformation geblieben, insgesamt erwartet uns also ein recht ambitioniertes Team.

Das erste Spiel im Oktober endete mit einem 89:71 Heimsieg der Swans.

Aktuell sollten beide Teams in der Bestbesetzung antreten können – zumindest wurden uns keine Ausfälle bekannt gegeben.

Das Spiel wird seitens der Swans als Charity für den Verein Chance for Cancer Survivors veranstaltet.

GO SWANS GO