05.10.2018

Vorschau Runde 2

Am Donnerstag gab’s bereits die erste Runde gegen den BC Vienna und da konnten die Swans auswärts trotz der verletzungsbedingten Ausfälle von Matze Linortner und Thomas Hieslmair 86:78 gewinnen. In den anderen drei Begegnungen (das Spiel Kapfenberg gegen Klosterneuburg wird wegen dem Europacup-Engagement der Bulls erst im Dezember nachgetragen) gab’s teilweise überraschende Ergebnisse: Fürstenfeld verlor trotz einer zeitweiligen 15-Punkteführung gegen Aufsteiger Vienna Timberwolves 82:84, Wels erlitt in Oberwart eine empfindliche 89:64 Klatsche und Graz schrammte in der neuen tollen Ballsporthalle mit vielen Zuschauern als Rückhalt ganz knapp am Sieg vorbei, verlor in letzter Minute gegen Traiskirchen 68:70.

Damit steht das erste Heimspiel der heurigen Saison auf dem Programm:

Basket Swans Gmunden – Raiffeisen Fürstenfeld Panthers
So, 17:00 Uhr, Volksbank Arena

Der sonntägige Gegner ist eine einzige große Unbekannte: Außer dem Topstar Marco Car verließen fast alle Spieler den Verein, mit den beiden Kroaten Filip Mileta und Mario Spaleta sowie dem Litauer Emils Sürums kamen 3 neue Legionäre und David Heuberger kam aus Graz. Diese 5 Spieler waren auch fürs Score bei der last-second Niederlage gegen die Timberwolves verantwortlich. Fürstenfeld führte schon 48:33, musste aber am Ende der kurzen Rotation Tribut zollen. Mileta sorgte mit fünf Dreiern gleich einmal für ein Statement.

Bei den Swans sollten am Sonntag wenigstens Lukas Schartmüller und Simon Kasparet wieder zur Verfügung stehen. Thomas Hieslmair wird nächste Woche wieder ins Training einsteigen, bei Matthias Linortner steht nächste Woche wieder eine Untersuchung an, wir hoffen alle, dass das Pfeiffersche Drüsenfieber bei ihm endlich vorbei ist.

Nach der etwas holprigen Vorbereitung, ist die Mannschaft sicher noch nicht dort, wo sie Trainer und Management sehen, wenn alle Spieler in Form sind. Daher zählt in diesen ersten Begegnungen jeder Sieg und da hoffen wir am Sonntag auf den zweiten. Wir hoffen daher auf eine intensive Anfeuerung der Fans, die kann unser Team in dieser Situation wirklich dringend brauchen.

GO SWANS GO