02.02.2018

Vorschau Runde 22

Es ist dies der zweite Teil der Doppelrunde an diesem Wochenende, die Swans sind aber am Freitag spielfrei. Oberwart spielt gegen Wels, Fürstenfeld gegen Graz und Klosterneuburg gegen Kapfenberg. Einzig Vienna gegen Traiskirchen fand schon am Donnerstag statt, da gewannen die Lions in Wien 88:77 und zeigten vor, wie man Stazic und Co. beikommen kann, nämlich mit aggressiver Defense.

Was uns zum nächsten Spiel der Swans bringt:

Basket Swans Gmunden – Oberwart Gunners
So, 17.00 Uhr, Volksbank Arena

Oberwart, in den letzten Jahren sehr erfolgsverwöhnt, hat bislang eine sehr durchwachsene Saison hinter sich. Deshalb gab’s auch schon mehrfach einen Wechsel auf einer Legionärsposition, seit 2 Wochen ist Marcel White neben Louis Dabney und Denzel Gregg unter Vertrag. Letztere sind seit Saisonbeginn Bestandteil der Gunners, die ansonsten auf eine Vielzahl junger Österreicher setzen. Blazevic, Poljak und Schuecker sind die Spieler auf den Insidepositionen, Käferle, Szkutta und Wolf kommen auf den Guardpositionen zum Einsatz. Coach Lluis Pino Vera spielt normalerweise mit einer 9-er Rotation.

Bei den Swans gab’s nach der enttäuschenden Leistung gegen Vienna einigen Gesprächsbedarf. Vor allem die Performance im Defensivbereich ließ mit Ausnahme der zweiten Halbzeit in Klosterneuburg im Jänner ziemlich zu wünschen übrig. Das hatte dann auch zur Folge, dass 4 der 5 Jänner Spiele verloren gingen und die Swans in der Tabelle abrutschten. Im Februar will man aber nun den Reset-Knopf drücken, wird auch nötig sein, wenn man die an sich noch immer gute Position im Kampf um die Play-off-Plätze verteidigen will. Personell ist bis zum aktuellen Zeitpunkt alles okay, der zuletzt mehrere Wochen außer Gefecht befindliche Daniel Friedrich konnte die gesamte Woche trainieren und steht wieder zur Verfügung.

Die bisherigen beiden Saisonspiele waren sehr eng, die Swans siegten in Gmunden 82:81 und im Burgenland 81:71.

Am kommenden Wochenende stehen für die Swans 2 weitere wichtige Spiele am Programm. Zuerst bestreitet man am Freitag, 09.02., in Wien das Cupviertelfinale gegen den Tabellenführer der Bundesliga B, die Vienna Timberwolves – und das wird alles andere als ein Spaziergang. Am Faschingsmontag steht dann in Wels das 3. Lokalderby dieser Saison am Programm, Vorverkaufskarten für den Gmunden-Sektor sind am Sonntag in der Pause bei unserem Kassenteam erhältlich.

Liebe Swans – Fans, wir wissen, dass unser Team in den letzten Wochen alles andere als gut gespielt hat. Helfen Sie mit Ihrem Kommen und Anfeuerung bitte mit, dass die Mannschaft am Sonntag einen Formanstieg aufs Parkett bringt!

GO SWANS GO