30.04.2019

Vorschau Viertelfinale # 1

Die Play-offs werden heuer in allen Phasen best-of-5 gespielt, der Modus ist unverändert zu den letzten Jahren Heim-heim-auswärts-auswärts-heim.

Die Begegnungen lauten neben unserem Spiel Kapfenberg gegen Timberwolves, Oberwart gegen BC Vienna und Klosterneuburg gegen Wels.

Basket Swans Gmunden – Arkadia Traiskirchen Lions
Mi., 1.5.2019, 18:00 Uhr, Volksbank Arena

Gegen unseren Gegner am Mittwoch haben wir im Grunddurchgang mit 3:1 eine positive Bilanz. Allerdings muss man bei Traiskirchen berücksichtigen, dass mit Jozo Rados der wichtige Center verletzungsbedingt bei 2 Spielen nicht zur Verfügung stand. Im ersten Spiel (damals ging es um die Tabellenführung) gewannen die Lions in Traiskirchen 83:79, dann siegten die Swans 75:64, 87:80 und 87:67. Das letzte Aufeinandertreffen endete zwar mit einem deutlichen Swans-Sieg, da foulte sich aber Topscorer Shawn Ray sehr schnell aus, das wird ihm kaum ein zweites Mal passieren.

Die Starting-5 der Lions ist aller Ehren wert: Mit Jozo Rados, Benedikt Güttl und Benni Danek sind 3 aktuelle Nationalteamspieler am Parkett, dazu eben Routinier Shawn Ray und der junge Andjelkovic. Von der Bank kommen mit Schmit, Gentner, Suljanovic und Duck durchaus A-Liga-erprobte Kräfte, die Lions können also mit einer 9-er Rotation aufwarten.

Bis auf Andjelkovic (9,91) verzeichneten alle Lions – Starter im Grunddurchgang einen zweistelligen Punkteschnitt (Ray 4. – 18,93, Rados 13. – 15,73, Güttl 19. - 13,86, Danek 25. – 12.28), bei den Swans schafften dies alle 5 nominellen Starter (Murati 11. – 16,58, White 21. – 13,12, Friedrich 24. – 12,33, Brummitt 29. – 11,64 und Blazan 33. – 11,23).

Bei den Swans steht Tilo Klette nach wie vor verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Deshalb wurde auch Milovan Draskovic reaktiviert, denn zuletzt hatten wir Inside doch massive Foulprobleme, auch deshalb, weil Brummitt und White zu viele Minuten spielen mussten. Alle zuletzt mehr oder weniger angeschlagenen Spieler sollten am Mittwoch zur Verfügung stehen, was gegen einen so spielstarken Gegner auch nötig sein wird. Allgemein wird erwartet, dass diese und die Klosterneuburg/Wels Serie eine ganz spannende werden wird, den Heimvorteil zu verteidigen wird sicher der Schlüssel zum Erfolg.

Liebe Swans Fans, jetzt gilt‘s, die „fünfte Jahreszeit“ des Basketballs beginnt und alles was bisher war, ist einfach nur mehr Geschichte. Wir hoffen mit Ihrer Unterstützung auf erfolgreiche Play-offs und natürlich auf einen positiven Auftakt gegen die Lions!

GO SWANS GO