03.05.2018

Vorschau Viertelfinale # 1

Wir nähern uns mit riesen Schritten der finalen Phase der Saison 2017/18. Heute heißt es Viertelfinale #1 gegen die Klosterneuburg Dukes!

Dieses kleine Viertelfinale ist der Auftakt zu den heurigen Snickers Play-offs, in der Parallelserie spielt Wels gegen Vienna. Die Sieger dieses Viertelfinales treffen dann im Semifinale (best-of-5) auf Traiskirchen bzw. Kapfenberg, die sich durch die Plätze 1 und 2 im Grunddurchgang direkt qualifiziert haben.

Die Finalserie wird wie letztes Jahr wieder in einer best-of-7 Serie ausgespielt, beginnt dann Ende Mai.

Basket Swans Gmunden – BK Klosterneuburg Dukes
Do, 19:00 Uhr, Volksbank Arena

Klosterneuburg ist also heute unser Gegner und das ist wohl die unangenehmste Aufgabe, die die Swans erhalten konnten. Denn die Dukes beendeten den Grunddurchgang zwar nur auf Platz 6, das war aber in erster Linie lange anhaltender gesundheitlicher Probleme einiger Spitzenspieler geschuldet. Vor allem der lange Ausfall von Predrag Miletic warf die Klosterneuburger doch zurück, die Dukes wurden ja vor Saisonbeginn als gefährlicher Außenseiter im Titelkampf eingestuft.

Jetzt sind sie komplett und können mit ihren Topspielern Miletic, Bavcic, Vay und Blazevic wohl jedes Team der Liga schlagen, das haben sie auch schon gegen Kapfenberg bewiesen.

Die direkten Begegnungen gegen die Swans verliefen allesamt sehr eng, letztlich behielten die Gmundner mit 3:1 Siegen die Oberhand.

Kurios verlief übrigens die letzte Runde des Grunddurchganges, denn sowohl die Swans mussten beim 95:91 Sieg in Fürstenfeld in eine Overtime, Klosterneuburg bei der 107:112 Niederlage gegen Wels sogar in 2 Verlängerungen. Und das, obwohl es für beide Teams um nichts mehr ging, die Plätze fix bezogen waren. Die Swans spielten übrigens in Fürstenfeld komplett, die Dukes schonten gegen Wels den leicht verletzten Vay.

Diese kurze Serie wird also heute, am Sonntag auswärts in Klosterneuburg und bei einem möglichen Zwischenstand von 1:1 am kommenden Donnerstag wiederum in Gmunden ausgespielt.
Die sportliche Leitung der Swans hat in den vergangenen Tagen mit etlichen Kaderspielern für die kommende Saison abgeschlossen: Enis Murati, Matthias Linortner, Toni Blazan, Lukas Schartmüller, Thomas Hieslmair und Thomas Buchegger haben schon zugesagt, mit Daniel Friedrich und Tilo Klette sind noch Details zu klären.

Damit gilt also nun die volle Konzentration auf diese Play-offs, mit Unterstützung der Fans wollen die Swans erfolgreich bestehen. Gerade gegen diesen schwierigen Gegner kann die bekannt tolle Anfeuerung der entscheidende Faktor sein!

GO SWANS GO